Beiträge

Eine Frage der Haltung: Kinästhetik

Die alte Dame liegt im Bett auf dem Rücken und versucht mit Millimeterbewegungen sich in eine aufrechtere Position zu bewegen. Es mag ihr kaum gelingen. Hinter ihren Bewegungen steckt kaum Kraft. Ihr könnte geholfen werden, indem das Pflegepersonal unter Ihre Achseln greift und sie gewissermaßen „hochwuchtet“. Das allerdings ginge der Heberin aufs Kreuz und verursachte der Bettlägerigen unter Umständen Schmerzen. Wie geht das dann in guter Weise? Kinästhetik ist jetzt gefragt – die Lehre der Bewegungsempfindung, die durch eine systematische Sensibilisierung für die Wahrnehmung von Bewegung hilft, neue Bewegungskompetenzen bei allen Betroffenen zu entwickeln. Weiterlesen

Wohnen im Samariterstift Neuhausen

Für die Bewohnerzimmer haben wir uns überlegt, die Einrichtung eher schlicht zu halten. Unsere Bewohnerinnen und Bewohner bekommen als Grundausstattung:

  • Ein Bett mit allem, was so ein Bett können sollte
  • Einen Einbau-Schrank und eine Kommode
  • Einen Tisch und einen Stuhl

Dazu haben wir und für eine Akzentfarbe (Gelb) und dazu passende Vorhänge mit einem einfachen Muster entschieden.

Unsere zukünftigen Bewohner und Bewohnerinnen haben somit die Möglichkeit, Dinge aus ihrem vorherigen Zuhause mitzubringen und sich so auch individuell einzurichten. Es macht einen großen Unterschied, wenn sie selbst oder ihre Familien sich etwas einfallen lassen. Der Lieblingssessel, die Familienbilder, Erinnerungsstücke, Alben, Stehlampe, etc. all die Dinge, die ein Zimmer vertraut und heimelig machen.